Tickets für den Louvre in Paris: Schneller Eintritt garantiert!

Bild vom Autor Yannic
Yannic
5. Dezember 2019
43 Bewertungen

Der Louvre steht auf der Liste der meistbesuchten Paris-Sehenswürdigkeiten noch vor dem Eiffelturm. Kein Wunder also, dass die Wartezeiten hier immens sind – im Sommer bis zu 4 Stunden! Damit ihr euch nicht die Beine in den Bauch steht, geben wir euch hier die besten Tipps zu den Tickets für den Louvre Paris.

Führung buchen  Ticket buchen

Über 35.000 Kunstwerke verteilt auf drei Flügel warten im Louvre darauf, bestaunt zu werden. Die langen Schlangen vor dem Haupteingang in der Pyramide sind jedoch wohl vor alle auf ein Kunstwerk zurück zu führen: die Mona Lisa.

Pyramide des Louvre mit Eingang

Louvre Paris Tickets: Optionen & Preise

Im Vergleich zum Eiffelturm und anderen Sehenswürdigkeiten ist die Ticket-Situation für den Louvre relativ übersichtlich. Das Ticket kostet vor Ort 15 Euro, online werden auf der offiziellen Seite 17 Euro fällig – zwei Euro Mehrpreis, die sich definitiv lohnen. Dann damit könnt ihr am Eingang die kurze, grüne Warteschlange nutzen. Jugendliche unter 18 Jahren zahlen generell keinen Eintritt, EU-Bürger unter 26 Jahren ebenso.

Erwachsene
Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre
EU-Bürger bis 26 Jahre
Ticket an der Kasse
15 Euro
gratis
gratis
Online-Ticket mit reservierter zeit
17 Euro
gratis
gratis

Offizielle Louvre Paris Tickets online vorab kaufen

Über die offizielle Ticket-Seite des Louvre könnt ihr euch eure Tickets bereits vorab sichern und so zur Hochsaison rund zwei bis drei Stunden Wartezeit sparen. Ihr wählt dabei ein bestimmtes Zeitfenster aus, zu dem ihr Einlass erhaltet. Allerdings ist der Shop bisher nur auf Englisch, Französisch und Spanisch verfügbar.

Kontrollen am Louvre Paris

Seid mit euren Tickets gut 45 bis 60 Minuten zuvor am Louvre, da natürlich auch jede Menge andere Besucher mit Vorzugsticket durch die strengen Sicherheitskontrollen müssen. Verpasst ihr euer Zeitfenster, erhaltet ihr leider keinen Zulass zur Vorzugsschlange mehr. Jedoch verfallen eure Tickets nicht: sie bleiben für den ganzen Tag gültig. Allerdings müsst ihr euch nun in die längere, gelbe Warteschlange einreihen.

Unser Tipp: Geführte Touren durch den Louvre über Drittanbieter

Im Louvre könnt ihr euch tatsächlich verlieren. Um alle Kunstwerke sehen zu können, würde man über eine Woche an Zeit benötigen. Wollt ihr wirklich etwas über die wichtigsten Meisterwerke der Ausstellung erfahren, solltet ihr auf jeden Fall in eine geführte Tour durch den Louvre investieren. Ein professioneller Guide bringt euch dabei in wenigen Stunden alles Wissenswerte zu den größten Schätzen des Louvre näher.

Zudem habt ihr die Möglichkeit, auch die regulären Tickets mit Zeitslot und schnellem Einlass über einen Drittanbieter zu buchen. Hier zahlt ihr zwar weitere 3 Euro Buchungsgebühr, jedoch ist der Buchungsprozess komplett auf deutsch!

Führung buchen  Ticket buchen

Unser Fazit zu den Louvre Paris Tickets

Euren Paris Besuch solltet ihr generell gut planen, da ihr an allen Sehenswürdigkeiten mit einem hohen Besucheraufkommen rechnen müsst. Daher ist es für uns ganz klar, auch für den Louvre eine konkrete Zeit einzuplanen – und sich die Tickets mit Vorzugseinlass schon vor Abreise zu sichern. Natürlich betragen die Wartezeiten am Louvre nicht immer drei Stunden – aber man kann sie auch nicht vorhersehen. Im Zweifelsfall geht euch viel kostbare Urlaubszeit verloren.

Egal ob Ticket oder Führung: Vorab buchen ist für den Louvre Pflicht!

Persönlich würden wir, zumindest für unseren Erstbesuch, in jedem Fall Geld in eine kompetente Führung durch die Ausstellung empfehlen! Die Geschichten hinter den Kunstwerken sind mehr als beeindruckend. Zudem muss man keine Angst haben, die Highlights zu verpassen.

 

Über den Autor
Yannic

Mit 16 war ich das erste Mal in Paris. Seitdem komme ich immer wieder an die Seine! Auch wenn sich seitdem einiges in der Stadt verändert hat, bleibt vieles gleich: zum Beispiel der spektakuläre Ausblick vom Butte Montmartre, die Erhabenheit des Eiffelturms oder das bunte Treiben im Marais. Gerne möchte ich mit meinen Tipps und Empfehlungen dafür sorgen, dass auch eure (erste) Paris-Reise unvergesslich wird!

Wie hat dir dieser Artikel gefallen?

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hinweis zu Cookies

Wir setzen Cookies ein, um dir die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern  – mehr dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung.

more info OK