Der Paris Museum Pass: Alle Infos!

Bild vom Autor Yannic
Yannic
10. März 2020
39 Bewertungen

Das Paris Museum Pass ist zwar keine vollwertige City-Card, aber dennoch eine lohnenswerte Investition für euren Paris-Trip. Das gilt nicht nur für Kulturbegeisterte! Was der Pass kann und welche Optionen es gibt, erfahrt ihr hier.

Seiteninhalt

Paris Museum Pass kaufen

Welche Leistungen sind im Paris Museum Pass enthalten?

Centre Pompidou Stadtansicht

Der Museum Pass ist keine klassische City-Card, sondern ein „All you can see“-Ticket für nahezu alle großen und kleinen Museen der Stadt – knapp 60 an der Zahl! Es gibt ihn in einer 2,4 und 6-Tage-Variante, wobei die Abrechnung im 24-Stunden-Takt nach erstmaliger Nutzung erfolgt. Er gilt also nicht für Kalendertage, sondern für 48, 96 oder 144 Stunden! Die Zahl der Freibesuche ändert sich dabei nicht. ihr könnt stets so viel sehen, wie ihr zeitlich schafft. Im Pass enthaltene Museen sind unter anderem:

Welche Leistungen sind nicht im Museum Pass enthalten?

Da der Museum Pass im Prinzip nur eine Eintrittskarte ist, fehlen natürlich viele Zusatzleistungen, die den Vorteil von anderen City-Pässen ausmachen. Dazu zählen zum Beispiel:

  • Ticket für den Nahverkehr
  • Hop-on Hop-off Touren
  • Flughafentransfers
  • Eintritt zu anderen Sehenswürdigkeiten als Museen (z.B. Eiffelturm)

Wie viel kostet der Paris Museum Pass?

Der Museum Pass ist in 3 Varianten erhältlich:

  • für 2 Tage (48 Stunden) 57 Euro
  • für 4 Tage (96 Stunden) 73 Euro
  • für 6 Tage (144 Stunden) 83 Euro

Paris Museum Pass kaufen

Das gibt es beim Museum Pass zu beachten

Fassade Louvre

Generell ist der Museum Pass eine super Sache – allerdings müssen wir hier gleich mehrfach aber sagen:

  • Da ihr in der Regel nicht mehr als zwei Museen am Tag schaffen werdet, lohnt der Pass sich preislich nur in der 4- bzw. 6-Tages-Variante.
  • Der Pass wird nicht zugeschickt und muss stets vor Ort abgeholt werden. Das wird vor allem aufgrund des nächsten Punkts zum Problem, denn:
  • Zum Louvre erhaltet ihr nur dann Zutritt, wenn ihr zuvor einen Zeitslot reserviert habt. Das ist allerdings erst mit der Seriennummer des Passes, sprich nach Abholung, möglich. In der Hochsaison sind die Zeitslots für den Louvre aber auch gerne mal bis zu zwei Wochen im Voraus ausgebucht. Sprich: Mit etwas Pech könnt ihr den Pass für den Louvre gar nicht nutzen.

Weitere FAQ’s zum Museum Pass

  • Wo kann ich den Paris Museum Pass kaufen?
    Den Museum Pass könnt ihr zwar online vorbestellen, allerdings müsst ihr ihn dann noch vor Ort beim Partnerbüro unweit des Louvre abholen.
  • Wann beginnt die Gültigkeit des Paris Museum Passes?
    Der Museum wird im Moment der ersten Nutzung aktiviert und ist ab dann für 48, 96 oder 144 Stunden gültig.
  • Wie viel kostet der Paris Museum Pass für Kinder und Jugendliche?
    Da der Eintritt in die Museen für alle Jugendlichen unter 18 Jahren sowie für EU-Bürger unter 26 Jahre frei ist, gibt es keine speziellen Ermäßigungen für den Pass.

    Paris Museum Pass kaufen

Über den Autor
Yannic

Mit 16 war ich das erste Mal in Paris. Seitdem komme ich immer wieder an die Seine! Auch wenn sich seitdem einiges in der Stadt verändert hat, bleibt vieles gleich: zum Beispiel der spektakuläre Ausblick vom Butte Montmartre, die Erhabenheit des Eiffelturms oder das bunte Treiben im Marais. Gerne möchte ich mit meinen Tipps und Empfehlungen dafür sorgen, dass auch eure (erste) Paris-Reise unvergesslich wird!

Wie hat dir dieser Artikel gefallen?

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hinweis zu Cookies

Wir setzen Cookies ein, um dir die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern  – mehr dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung.

more info OK