Der Paris Pass: Der umfassendste City-Pass für Paris!

Bild vom Autor Yannic
Yannic
10. März 2020
53 Bewertungen

Das Paris Pass ist nicht nur der wohl umfangreichste unter den Paris-Pässen – sondern auch der mit Abstand teuerste. Ob sich der Kauf dennoch für euch lohnt, zeigen wir euch in diesem Artikel!

Seiteninhalt

PARIS PASS KAUFEN

Welche Leistungen sind im Paris Pass enthalten?

Musée d'Orsay innen

Wie auch der günstige Paris PassLib‘ ist der Paris Pass kein eigenständiger Pass, sondern ein interessant zusammengeschnürtes Paket aus mehreren kleineren Pässen sowie zusätzlichen Leistungen. Es besteht aus dem Paris Visite für die Zonen 1-3 (je nach Variante für 2, 3, 4 oder 6 Tage) und dem Museum Pass (je nach Variante für 48, 96 oder 144 Stunden). Hinzu kommen jede Menge Einzelleistungen – zum Beispiel ein Tagesticket für den Hop-on Hop-off Bus (Big Bus), eine Seine-Rundfahrt, ein Stadtrundgang durch Montmartre oder eine Führung durch das Stade de France. Hinzu kommen teilweise bevorzugte Eintritte sowie weitere Rabatte. Im Überblick:

  • Ticket für die öffentlichen Verkehrsmittel im Stadtgebiet (Zonen 1-3) für 2, 3,4 oder 6 Kalendertage mit dem Paris Visite Pass
  • Eintritt zu knapp 60 Museen für 48, 96 oder 144 Stunden mit dem Paris Museum Pass (Achtung: die 3-Tage-Variante bietet nur einen 48-Stunden Museum Pass!)
  • Bevorzugter Eintritt zu Louvre (mit Reservierung), Musée d’Orsay, Centre Pompidou und zum Wachsfigurenkabinett Grévin Museum
  • Seine-Flussfahrt
  • ein Tagesticket für einen der großen Hop-on Hop-off Anbieter
  • weitere Vergünstigungen (z.B. 15% auf eine Stadtrundfahrt mit einer „Ente“ oder die Cabaret-Show im Le Lido)

Welche Leistungen sind nicht im Pass enthalten?

Sacre-Coeuer Paris

Der Paris Pass ist alles andere als ein Schnäppchen. Natürlich bündelt er dabei viele Leistungen, auch noch einmal deutlich mehr als der PassLib‘ – leider fehlen trotzdem wichtige Punkte:

  • Ticket für die öffentlichen Verkehrsmittel in den Zonen 4-5 (hier liegen Versailles, Disneyland und die Flughäfen)
  • Tickets zum Eiffelturm
  • Flughafentransfers

Wie viel kostet der Paris Pass?

Den Paris Pass könnt ihr in vier Varianten und für drei Altersklassen. Die Preise für Erwachsene beginnen bei 130 Euro für die 2-Tages-Variante.

PARIS PASS KAUFEN

Das gibt es beim Paris Pass zu beachten

Eiffelturm aus dem Viertel gesehen

Unsere ehrliche Meinung: Der Paris Pass hat zu viele Haken, um wirklich empfehlenswert zu sein. Wir geben euch eine Übersicht über unsere Pros und Contras zum Pass:

  • Auch wenn Eiffelturm oder Flughafentransfers fehlen: Der Pass ist das kompletteste Paket unter den Paris-Pässen.
  • Ihr könnt euch den Pass nach Hause schicken lassen. Damit spart ihr nicht nur Zeit vor Ort, es ist auch entscheidend für folgenden Pluspunkt:
  • Im Vergleich zum einzel erworbenen Paris Museum Pass und dem PassLib‘, die ihr immer in Paris abholen müsst, könnt ihr durch den Vorab-Versand rechtzeitig euren Zeitslot für den Louvre reservieren – das ist einer unserer größten Kritikpunkte am Museum Pass und PassLib‘.
  • Der enthaltene Paris Visite Pass ist nur in der 1-3 Zonen Variante erhältlich. Einzeln kann man den Visite Pass aber auch für die Zonen 1-5 erwerben und so auch nach Versailles und zu den Flughäfen reisen.
  • Der Paris Pass kann online vorbestellt und nach Hause geliefert werden, die Versandkosten sind jedoch relativ hoch (knapp 10 Euro). Absolut unverständlich: Auch für die Abholung vor Ort werden 4 Euro fällig.
  • Im Vergleich zum günstigeren PassLib‘ ist das Angebot nicht groß genug, um den höheren Preis zu rechtfertigen.
  • Vor allem in der 2- und 3-Tages-Variante müsst ihr ein wirklich viel zu straffes Programm absolvieren, damit sich der Pass rechnet. Ersparnisse von bis zu über 50% wie bei Pässen für US-Metropolen wie New York sind also nicht wahrscheinlich.

Weitere FAQ’s zum Pass

  • Wo kann ich den Paris Pass kaufen?
    Den Pass könnt ihr bequem online bestellen. Ihr habt dabei die Wahl, ob er zu euch nach Hause geliefert werden soll oder ob ihr ihn vor Ort abholen wollt. Beachtet die zusätzlichen Gebühren!
  • Lohnt sich der Paris Pass, wenn ich keine öffentlichen Verkehrsmittel nutze?
    Wenn ihr lediglich auf die freien Eintritte und Ermäßigungen setzt, solltet ihr lieber einzelne Tickets zu den Attraktionen kaufen! Das Metro-Ticket ist einer der Faktoren, der den Preis des Passes überhaupt rechtfertigt.
  • Wann beginnt die Gültigkeit des Paris Pass?
    Der Pass wird im Moment der ersten Nutzung aktiviert und ist ab dann für die gebuchte Dauer gültig. Der „unangetastete“ Pass ist ab Kaufdatum maximal 12 Monate gültig.

PARIS PASS KAUFEN

Über den Autor
Yannic

Mit 16 war ich das erste Mal in Paris. Seitdem komme ich immer wieder an die Seine! Auch wenn sich seitdem einiges in der Stadt verändert hat, bleibt vieles gleich: zum Beispiel der spektakuläre Ausblick vom Butte Montmartre, die Erhabenheit des Eiffelturms oder das bunte Treiben im Marais. Gerne möchte ich mit meinen Tipps und Empfehlungen dafür sorgen, dass auch eure (erste) Paris-Reise unvergesslich wird!

Wie hat dir dieser Artikel gefallen?

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hinweis zu Cookies

Wir setzen Cookies ein, um dir die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern  – mehr dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung.

more info OK